Alles rund ums Grab

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Grabeinebnung

Leistungen

Einebnung der Grabstelle

Auf fast allen kirchlichen und kommunalen Friedhöfen ist es
in der Friedhofsordnung festgelegt, das der Nutzungsberechtigte
dafür sorgen muss, das die Grabstelle nach Ablauf der Ruhefrist
( in der Regel 25 - 30 Jahre) in ihren ursprünglichen Zustand
gebracht wird.

Die gesamte Bepflanzung samt Stein und Fundament muss
entfernt werden.
Diese Arbeiten nehmen wir Ihnen ab und informieren auch
die Friedhofsverwaltung, wenn Sie das möchten.


 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü